LICHT-DESIGN-WERKSTATT

WELLENLÄNGEN  für behinderte und nicht behinderte Künstler und Designer 2014

Designer sind Menschen, die Produkte erfinden. Alle Produkte, die es gibt, sind von einem Designer gestaltet worden. Designer haben eine Idee, wie ein Produkt aussehen könnte. Sie zeichnen ihre Idee oder bauen ein Modell. So schaffen sie Möbel, Taschen, Kleidung, Schmuck, Spiele und vieles mehr.

Bildende Künstler malen Bilder oder machen Figuren aus Holz, Ton, Stein und vielen anderen Materialien. Im Unterschied zu Designern kann man die Bilder und Skulpturen nur hinstellen oder hinhängen, aber nicht zu etwas benutzen.

Zu der Werkstatt werden behinderte und nicht behinderte Designer und Künstler eingeladen. Sie arbeiten gemeinsam an Lampen und Licht-Objekten.
Licht-Objekte sind Lampen, Kerzenhalter, Spiegel und alles was Licht macht, spiegelt oder Licht verändert.

 

Das Material für die Lampen kam von REMIDA

REMIDA ist der Name eines Hauses in Hamburg. Hier wird alles gesammelt, was in großen Fabriken übrig bleibt: Papier, Pappe, Blech, Draht, Plastik, Flaschen, Seile und vieles mehr. Die Künstler und Designer dürfen mit den Sachen Lampen bauen.

 

Die Lampen wurden ausgestellt

Die Lampen wurden in Deutschland im Jahr 2014 auf Ausstellungen von EUCREA in Hamburg gezeigt.

 

Das Projekt ist vorbei, hier können Sie die Filme sehen.

 

 Ein Projekt von EUCREA e.V. in Kooperation mit der HFBK mit freundlicher Unterstützung von REMIDA gefördert durch die Aktion Mensch